• Festival der Köche am Feuerberg

    Quelle: Hotel Feuerberg
  • Festival der Köche am Feuerberg

    Quelle: Hotel Feuerberg
  • Festival der Köche am Feuerberg

    Quelle: Hotel Feuerberg
  • Festival der Köche am Feuerberg

    Quelle: Hotel Feuerberg
  • Festival der Köche am Feuerberg

    Quelle: Hotel Feuerberg
  • Feuerberg Festival der Köche

    Quelle: Hotel Feuerberg
Festival der Köche am Feuerberg Festival der Köche am Feuerberg Festival der Köche am Feuerberg Festival der Köche am Feuerberg Festival der Köche am Feuerberg Feuerberg Festival der Köche

7. Festival der Köche 5.11.-18.11.2017

im Mountain Resort Feuerberg

Preisgekrönte Köche aus dem Alpe-Adria-Raum und viele kleine, feine Genussproduzenten zaubern mit Feuerberg-Küchenchef Danijel Radic und seinem Team geschmackliche HÖHEpunkte beim mittlerweile 7. "Festival der Köche".

Neben Gastköchen werden viele, kleine Genussproduzenten aus dem Alpe-Adria-Raum im Buffetbereich ihre Köstlichkeiten servieren. In den vergangen Jahren mit dabei waren unter anderem Edelgreißler Herwig Ertl, das Weingut Movia aus Slowenien, 4-Hauben-Köche Hubert Wallner und Harald Irka und Österreichs Chocolatier Josef Zotter.

Seien Sie dabei, denn das wird ein Fest!

Das Detailprogramm

05.11.17 Eröffnungsempfang um ca. 17.30 Uhr zum Auftakt des "Festivals der Köche 2017"

Mit Gurktaler luftgetrocknetem Speck starten wir mit einer wahren Besonderheit in die kulinrischen Wochen im November. Unter dem Motto "besonders anders" entsteht in der Fleischerei Seiser im Gurktal eine kulinarische Rarität. Die wahre "Besonderheit" liegt in der Herstellung: nach Einwirken sämtlicher Salze und Gewürze, erfolgt die weitere Reifung ausschließlich an der reinen Gurktaler Luft, also "Luftgeselcht". So entseht das unvergleichliche "Aroma des Gurktals". Das Gurktaler Luftgetrocknete und andere gschmackige Besonderheiten aus der Fleischerei Seiser werden vom Fleischerei-Chef persönlich kredenzt. An diesem Abend kommt der Speck ganz lässig-leicht mit Prosecco daher. 

06.11.17 Hans Peter Fink - Haberl & Fink's (Ilz)

Der leidenschaftliche Hauben-Koch und Gastronom ist ein Meister der klassisch österreichischen Küche, welche er allerdings ständig mit neuen Ideen und kreativen Impulsen kombiniert. Besonders wichtig sind ihm der feinsinnige Umgang mit hochwertigen Zutaten und die nachhaltige Verarbeitung von Lebensmitteln. Darauf achtet er auch besonders in der hauseigenen Delikatessenmanufaktur. Jüngst ausgezeichnet: Die Familie Fink-Haberl wurde vom Falstaff Restaurant Guide zu den „Wirten des Jahres 2017“ gekürt. 


07.11.17 Alles Käse...
Zum Frühstück rührt der Haubenkoch Hans Peter Fink noch einmal in der Frischeküche "ganz auf steirisch" um.
 "Alles Käse" heißt es am Abend. Nämlich Bio-Käse aus den Nockbergen. In der Kaslab'n in Radenthein wird ausschließlich Bio-Heumilch von Kuh und Ziege aus der Nockberge-Region verarbeitet. Im Reifelager ruhen und verwandeln sich die Käseleibe zu feinen Köstlichkeiten. Manche reifen 4 Wochen, einige brauchen ein ganzes Jahr. Feinste Bio-Qualität, Regionalität und ganz viel Leidenschaft steckt in jedem Käselaib (= Kaslab'n) - und das schmeckt man. 

08.11.17 Christof Lobnig - Küchenchef Hotel Anna, München
Er kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Nach dem Abschluss der Kärntner Tourismusschule in Villach zog es Christof Lobnig in die weite Welt. Nach dem Palais Schwarzenberg und dem Schlosshotel Velden führte sein Weg nach München, wo er als Chef de Cuisine im Restaurant "Das Kuffler" gemeinsam mit Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann neue gastronomische Wege beschritt. Inzwischen verwöhnt er die Gäste des "Anna Hotel" in München, das zu keiner geringeren als der Gruppe der "Geisel Privathotels" gehört.

09.11.17 GIN goes Feuerberg
Wacholder, Koriander, eine Spur Zitrusfrucht, Pfeffer im Abgang – ein Schluck Gin kann eine wahre Aromenbombe sein. Und er ist gegenwärtig so beliebt wie noch nie. Tauchen Sie ein in die Welt des Gins. Präsentiert wird die Vielfalt des Wacholderdestillates von Valentin Latschen, Edelbrenner von der Pfau Brennerei aus Klagenfurt. 

10.11.17 Trüffel & Co
Trüffelparadies Istrien: Eigentlich wachsen auf der größten Halbinsel der Adria das ganze Jahr über Trüffeln. Die wertvollste, die weiße Trüffel jedoch nur von Mitte September bis Ende Jänner. Für passionierte Schwammerlsucher ist eine Trüffelsuche das absolute Highlight. Das Geheimnis der Trüffel: Sie funktioniert wie ein Parfum. Sie macht Speisen besser, die mit ihr in Berührung kommen. Je einfacher die Gerichte, desto besser kommt das Trüffelaroma zur Geltung. Zum Trüffel-Tasting vom Feinsten lädt an diesem Abend "Natura Tartufi", ein Familienbetrieb in Mala Huba, Istrien. Von der Trüffelsuche bis zur Verkostung der edlen Prodkukte, hat sich die ganze Familie mit viel Hingabe dem "schwarzen Gold" verschrieben.    




11.11.17 Martini Ganslschmaus & Große Weine
Das Gansl von ganz traditionell zubereitet, bis exquisit als Praline kredenzt, steht am Martini Tag im Mittelpunkt des kulinarischen Geschehens. Elegant begleitet wird das Gansl von gereiften Rotweinen aus Großflaschen.




12.11.17 Empfang um ca. 17.30 Uhr zum 2. Teil des "Festivals der Köche 2017"

Fischspezialist Markus Payr aus Sirnitz wird uns eine reiche Palette von heimischen Fischen zur Verkostung präsentieren. Vom Bachsaibling bis zur "Kärtna Laxn" (=Seeforelle) bietet der Fischereibetrieb ausschließlich Fische aus eigener Zucht an. Vom kalten Häppchen bis zum warmen Hauptgericht spielt Fisch von Payr die Hauptrolle. Ganz edel begleitet von prickelndem Champagner. Die sorgfältig abgestimmte Champagnerempfehlung zu den einzelnen Fischgerichten stammt von unserem Kulinarik Expertem und Feinschmecker, Fritz Nindler. 

13.11.17 Peter Zinter
Die höchsten kulinarischen Auszeichnungen erkochte sich Peter Zinter im mittlerweile geschlossenen Restaurant »Vincent«. Innerhalb von weniger als 2 Jahren von 0 auf 3 Hauben! Nach einem kurzen Gastspiel im »Motto am Fluss« wechselte er in das Gastro-Imperium von Brian Patton, wo er das »Charlie P's« auf Vordermann brachte, die aufwendigen Pop-Up Projekte am Donaukanal mitinitierte und schließlich das »Brickmaker's« aufsperrte. Seit März 2017 kocht Peter Zinter im Heunisch & Erben in Wien. Zeitgemäß und zwanglos. Schmecken muss es – und tut es! 

14.11.17 Weinkonzert "Die schöne Müllerin"
Wein & Gesang in perfekter Abstimmung: Arnold Angermann (Tenor) bringt Ausschnitte aus dem Liederzyklus "Die schöne Müllerin" von Franz Schubert. Abgestimmt auf die Inhalte der einzelnen Liedblöcke werden wir ausgewählte Weine verkosten. Die Charaktäre der Lieder werden sich im Wein widerspiegeln. (Unkostenbeitrag für Musik und Weinverkostung: € 19,00 pro Person) 



15.11.17 Programm noch in Ausarbeitung
Details folgen in Kürze



16.11.17 Winzer am Berg - Tom Dockner, Traisental
Vor dem Abendessen laden wir Sie herzlich zu einer Weinmesse ein. Die Weine, die den Namen TOM tragen, sollen das Gebiet Traisental (NÖ) repräsentieren. Frische, Saftigkeit und angenehme Frucht charakterisieren die Tom Weine. Das perfekte Kleinklima und die kalkreichen Böden machen die TOM Weine zu dem was sie sind. Einfach klasse zu jedem Anlass. Nach dem Abendessen werden Weinraritäten von Sommelier Fritz Nindler aus dem Keller geholt.

17.11.17 Fonda & Lisjak = Branzino & Olivenöl
Irena Fonda ist die Fischerin von Piran. Sie ist Fischzüchterin aus Leidenschaft und Ihr Branzino erobert von Istrien aus Europa. Die Rede ist vom Wolfsbarsch aus Piran, der nur der "Branzino von Fonda" genannt wird. Premium Oliven Öl aus dem Hause Lisjak, Kopper SLO, garantiert einen weiteren mediterranen Höhepunkt an diesem Abend. Das delikate Olivenöl findet sich in kalten Vorspeisen, als auch als exquisite Zubereitungszutat zum Branzino von Fonda wieder.  Wir haben die mediterranen Aromen schon jetzt in der Nase...



18.11.17 Grande Finale
Zum Finale laufen Danjel Radic und das Küchen-Team zur Höchstform auf. Freuen Sie sich auf unsere Kochkünstler und geben Sie sich dem Genuss hin!

Das wird ein Fest!

Termine & Beginnzeiten

Termin
  • bis
Mountain Resort Feuerberg
Familie Berger
Adresse
Gerlitzenstraße 87 Bodensdorf 9551
Email
kontakt@hotel-feuerberg.at
Telefon
+43 (0)4248-2880
Hier klicken