http://www.genusslust.info/artikel/natur-und-kraeuterdorf-irschen-wenn-ein-dorf-aufblueht/

  • Kräuterdorf Irschen. Foto: Franz Gerdl

  • Kräuterdorf Irschen. Foto: Franz Gerdl

  • Kräuterdorf Irschen. Foto: Franz Gerdl

    Foto: Sabine Weyrer Quelle: Kärnten Werbung
Kräuterdorf Irschen. Foto: Franz Gerdl Kräuterdorf Irschen. Foto: Franz Gerdl Kräuterdorf Irschen. Foto: Franz Gerdl

Natur- und Kräuterdorf Irschen

Wenn ein Dorf aufblüht

Anita Arneitz

Heublumen, Johanniskraut oder Rosmarin: Wer wissen möchte, wie welche Kräuter wirken, ist bei den Kräuterfrauen in Irschen richtig.

Natur- und Kräuterdorf Irschen. Anita Arneitz
Natur- und Kräuterdorf Irschen. Franz Gerdl
Natur- und Kräuterdorf Irschen. Franz Gerdl
Natur- und Kräuterdorf Irschen. Franz Gerdl

Irschen – ein Ort mit knapp 2000 Einwohnern, beschaulich gelegen am sonnigen Hang der Kreuzeckgruppe, einem südlichen Ausläufer der Hohe Tauern. Außer bunte Wiesen und erfrischende Bäche gibt es hier nicht viel. Aber gerade das ist das Besondere an diesem Kraftplatz: Vor zwanzig Jahren haben sich die Bewohner entschlossen, zum schönsten Kräuterdorf in den Alpen zu werden – und es ist gelungen. Heute blüht es in jeder Ecke, in jedem Garten wuchert nützliches Kraut und gemeinsam geht’s auf zum Wildkräutersammeln. Vor allem die Kräuterfrauen haben sich enormes Wissen angeeignet und pflegen die Schaugärten mit großer Liebe.

Kräuterdorf Irschen. Foto: Anita Arneitz
Kräuterdorf Irschen. Foto: Anita Arneitz

Vom Pfarrstadel in den Schaugarten

Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise durch die duftende Welt der Kräuter ist der alte Pfarrstadel bei der Kirche. Neben Informationen für Tagesgäste ist der Stadel voll mit verschiedensten Kräuterprodukten, die allesamt von den Dorfbewohnern hergestellt werden. Katharina Hassler, die Obfrau der ARGE Kräuterbauern, kennt die Rezepte der mittlerweile 16 Teesorten auswendig. Per Hand werden die Kräuter in die Säckchen gefüllt und in die ganze Welt verschickt. Massenware sind die Kräuter trotzdem nicht, vielmehr ein hundertprozentiges Naturprodukt. „Wir haben kein großes Gewinndenken, schätzen jedoch das Echte“, sagt Katharina.  

Kräuterwissen wird geteilt

Das ganze Dorf packt an, jeder ist mit Leidenschaft dabei. Anfang Juli wird ein großes Kräuterfestival gefeiert, über den Sommer werden laufend Kräuterwanderungen und -workshops angeboten. Mitten im Dorf ist zum Beispiel die Seifenwerkstatt von Alexandra Regenfelder mit einem herrlich blühenden Bauerngarten. Im Sommer zeigt sie Besuchern, wie sie selbst Naturkosmetik herstellt oder Wildkräuter verkocht.

Mitte Oktober endet die Kräuterhochsaison mit einem Lichterfest im renovierten Pfarrstadel. Kräuterdorf-Spaziergang, Kosmetik zum Selbermachen, Heilkraft der Bäume, Räuchern und viele weitere Workshoptermine gibt es im Jahresprogramm vom Natur- und Kräuterdorf Irschen. 

18. Irschner Kräuterfest „Vor dem Verschwinden bewahren - wie alte Pflanzensorten zu gesunder Ernährung beitragen"

1. bis 2. Juli 2017  - zu den Details

Erlebnistipps:

Kräuterhaus Pfarrstadel

Auf zwei Ebenen wartet geballtes Wissen über Kräuter - inklusive Leseecke, Duftorgel, Workshops, Shop und einer vier Meter hohen Arnika aus Holz. Oberhalb des Dorfzentrums wurde ein Kräuter-Kraft-Kreis und Schaugarten angelegt - ein idealer Ausgangspunkt für kleine Wanderungen.

Öffnungszeiten Pfarrstadel:
Mai-Oktober: Mo-Sa 10-12 Uhr, 15-18 Uhr


http://www.kraeuterdorf.at

Kräuterbadestube Irschen

Etwas abseits gelegen mit Blick auf die Kapelle und die Gailtaler Alpen bietet das Landhotel Irschen Bergkräuterwellness, Kräutermenüs, Kuchen für zwischendurch und Wanderungen für Gäste. Übrigens, das einzige Hotel im Ort! www.landhof-irschen.at

Kräuter-Biobauernhof Köstl

In Simmerlach werden die Kräuter zu Teemischungen verarbeitet: Besucher bekommen Einblick in die Kräuterverarbeitung und können Produkte ab Hof kaufen. Bitte voranmelden! Telefon 04710/24 88

Kräuterdorf Irschen
Adresse
Irschen 41 Irschen 9773
Email
info@kraeuterdorf.at
Telefon
+43 4710 2377 2
Hier klicken