• Quelle: Stiftsschmiede in Ossiach
  • Quelle: Stiftsschmiede in Ossiach
  • Foto: Johannes Puch Quelle: Kärnten Werbung
  • Seeforelle mit Grammelbutter und Steinpilzen

    Foto: Johannes Puch Quelle: Kärnten Werbung
  • Quelle: Stiftsschmiede in Ossiach
Stiftsschmiede in Ossiach Stiftsschmiede in Ossiach Fotografie Seeforelle mit Grammelbutter und Steinpilzen. Stiftsschmiede in Ossiach

Stiftsschmiede

Vom See direkt auf den Grill

Aus der Brandruine einer etwa 1000 Jahre alten Schmiede des Stiftes Ossiach hat Gerhard Satran ein Lokal aufgebaut, das mittlerweile bekannt ist für sein einzigartiges Ambiente und die außergewöhnlichen Fischspezialitäten.

Ein Festival der Hochkultur

im Juli und August für Feinschmecker hochwertiger
Kulturfestivals. Denn da findet
in Ossiach, Villach und anderen Kärntner
Spielstätten der Carinthische Sommer statt.
Der neue Intendant Holger Bleck hat ein
anspruchsvolles Festival-Programm inszeniert,
das von der Kirchenoper, bis zu einem
Wassermusik-Symposium reicht.

An der Esse, in denen die Schmiede früher das Eisen zum Glühen brachten, steht der Chef persönlich, und bereitet die Gerichte auf offenem Feuer zu. Dabei vertraut er auf Wildfänge direkt aus dem Millstätter und Ossiacher See sowie aus der naturnahen Fischzucht von Markus Payr.
Zu sorgsam gegartem Karpfen, Saibling, Zander, Reinanke und Wels kommen Beilagen auf den Teller, die je nach Saison variieren, wie Gemüse, Linsen, Pilze oder Polenta.

Bei der Weinauswahl achtet der Wirt auf Tropfen österreichischer Herkunft.

Autor: Johann Palmisano

Öffnungszeiten
März – Juni: Mittwoch – Samstag 17 – 24 Uhr
Sonntagsbrunch ab 11.30 Uhr.
Juni – September: Montag – Samstag 17 – 24 Uhr.
Oktober – Ende Dez.: Mittwoch – Samstag 17 – 24 Uhr
Sonntagsbrunch ab 11.30 Uhr.
Jänner: Donnerstag – Samstag ab 17 Uhr
Sonntagsbrunch ab 11.30 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarten
Stiftsschmiede
Herr Gerhard Satran
Adresse
Ossiach 45 Ossiach 9570
Email
office@stiftsschmiede.at
Telefon
+43 4243 45554
Hier klicken