• Quelle: Landgasthof Seebacher
  • Quelle: Landgasthof Seebacher
  • Quelle: Landgasthof Seebacher
  • Quelle: Landgasthof Seebacher
Landgasthof Seebacher Landgasthof Seebacher Landgasthof Seebacher Landgasthof Seebacher

Landgasthof Seebacher

Bei den freundlichen Wirten

Der richtige Ort um sich ein paar nette Stunden mit erfreulichem Essen und gutem Wein zu gönnen, der Platz der Gemütlichkeit, das urige Landgasthaus Seebacher.

Nicht auf dem Holzweg

Das Holzmuseum in Gnesau befindet sich in einem Stadel, dessen historische Bausubstanz mindestens 300 Jahre alt ist. Museums-Betreiber Bruno Marktl setzt sich auf künstlerische Weise mit dem Werkstoff Holz auseinander. Alte Gebrauchsgegenstände aus Holz findet man dort ebenso wie künstlerische Exponate. 

Ob in der modernen oder der alten Gaststube – beim Seebacher wird man nie enttäuscht. Das liegt auch an den freundlichen Wirtsleuten, Traudi und Fritz.

Die Küche ist traditionell regional und lebt vor allem von den frischen saisonalen Produkten, die ausschließlich von Produzenten aus der Region stammen. Sei es die knusprig gebratene Mandelforelle von Andreas Hofer, ein gebackener Kärntner Karpfen, Weinbergschnecken mit buttriger Kräutersauce oder Flusskrebse.

Für Süße empfehlen sich der flaumige Kaiserschmarrn, Schokomousse oder Haselnusspalatschinken. 

 

Autorin: Elisabeth Tschernitz-Berger

Öffnungszeiten
11 – 22 Uhr, Sonntag 11 – 19 Uhr,
Mittwoch Ruhetag

Zahlungsmöglichkeiten
Bankomat, Visa, Mastercard
Landgasthof Seebacher
Familie Seebacher
Adresse
Gurk 23 Gnesau 9563
Email
gasthof.seebacher@aon.at
Telefon
+43 4278 257
Hier klicken