• Quelle: Landgasthof Hafner
  • Quelle: Landgasthof Hafner
Herr Rupitz vom Landgasthof Hafner Hauptgericht Landgasthof Hafner

Landgasthof Hafner

Essen, wie einst bei Mutter

Wenn man beim Hafner die kräftige Rindsuppe löffelt und bedächtig die flaumigen Griesnockerln teilt, kommen unweigerlich Kindheitserinnerungen an Mutters Suppen auf.

Der Geschmack nach Liebstöckl (Lustock) und Gemüse, der dampfende Suppentopf, erinnern an Mutters Küche.

Geistige Nahrung im Museum

Das Liaunig-Museum in Neuhaus/Suha zeigt die größte Sammlung zeitgenössischer Kunst Österreichs. Sie ist
von Anfang Mai bis Ende Oktober zu
besichtigen.
www.museumliaunig.at

Der Hafner hat unlängst sein 150-Jahr-Jubiläum gefeiert – ein Zeichen für immerwährende Gastfreundlichkeit.

Wunderbar schmecken die Hadnspezialitäten, wie Hadnkranznudeln und die köstlichste aller Hadntorten. Die Zubereitung von Zanderfilets mit Hadnkruste und gebratene Forellen
sind Chefinnen-Sache. Tradition haben auch Schlachtplatten, ofenfrischer Schweinsbraten
und Rindfleisch mit Krensauce.

 

Autorin: Elisabeth Tschernitz-Berger

 

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten: 11 bis 21 Uhr
Küchenzeiten: 11 bis 14 Uhr und 17 bis 20 Uhr

Montag und Dienstag Ruhetag

Von 6. Jänner bis 1. Mai haben wir von Freitag, Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr für sie geöffnet.

Für Gruppen und Veranstaltungen öffnen wir jederzeit auf Anfrage.

Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
Landgasthof Hafner
Familie Rupitz
Adresse
Oberdorf 14 Neuhaus 9155
Email
hadnwirt@aon.at
Telefon
+43 4356 2044
Hier klicken