• Foto: GRÖ/Werner Krug Quelle: Landgasthof Gritschacher, Familie Buschta

Landgasthof Gritschacher

Oma's Küche in moderner Form

Glocknerlamm aus dem oberen Mölltal, Kärntner Låxn sowie Huchen aus dem Gegendtal, Reinanken aus dem Weissensee.

Walter Buschta, der Wirt und Küchenchef aus dem im späten 19. Jahrhundert erbauten Gasthof nahe der römischen Ausgrabungsstadt Teurnia, hat ein Faible für Kärntner Produkte.

Er und Gattin Ulla sind immer wieder auf der Suche nach ehrlichen, bodenständigen Lebensmitteln, die dann in der Küche zu köstlichen Speisen nach alten Rezepten der österreichischen Küche veredelt werden.

 

Barocke Kirche auf antiken Ruinen.

Die spätantike römische Siedlung Teurnia in St. Peter in Holz ist eine Pilgerstätte für historisch interessierte Menschen. Die auf den Ruinen entstandene Kirche ist ein interessantes Kunstwerk. 1060 erstmals urkundlich erwähnt, wurde sie mehrmals um- und ausgebaut und damit barockisiert

In erster Linie ist es Hausmannskost, die geboten wird. Vom saftigen Braten, bis zu Beuschl, Nierndln, Zunge und Leber. Innereien sind überhaupt ein Lieblingsthema für den aus Deutschland stammenden Wirt.

 

Der Landgasthof verfügt über gemütliche, alte Stuben und Zimmer mit dem besonderen Ambiente sowie einen malerischen Gastgarten.

 

Autor: Peter Lexe

Öffnungszeiten
Dienstag – Samstag 11.30 – 21 Uhr
Sonntag 11.30 – 15 Uhr
Montag Ruhetag (im Winter auch Dienstag Ruhetag)
Küche: durchgehend

Zahlungsmöglichkeiten
Bankomat, Kreditkarten
Landgasthof Gritschacher
Familie Buschta
Adresse
Sankt Peter im Holz 7 Lendorf 9811
Email
office@gasthof-gritschacher.at
Telefon
+43 4762 2124
Hier klicken