• Foto: Ferdinand Neumüller Quelle: Familie Müller Genießer Landhotel Die Forelle
  • Foto: Ferdinand Neumüller
  • Foto: Ferdinand Neumüller Quelle: Genießer Landhotel Die Forelle
  • Foto: Helge Sommer Quelle: Genießer Landhotel Die Forelle
Familie Müller Genießer Landhotel Die Forelle  Genießer Landhotel Die Forelle Genießer Landhotel Die Forelle

Genießer Landhotel Die Forelle

Ein Wirt mit feiner Spürnase

Die feine Spürnase von Wirt und Küchenchef Hannes Müller will die Herkunft der Produkte genau kennen. So sind die Weissenseefische in Rufweite entfernt.

Info:

1986 wurden am Weissensee die Eislaufszenen zum Bond-Film „Ein Hauch des Todes“ gedreht.

„Nur die heimischen Produkte garantieren eine ehrliche Küche“, ist Hannes überzeugt, denn die will er liefern. Nur von der Jahreszeit und seiner Kreativität beeinflusst. Hier ist eine Genussfamilie am Werk, das spürt der Gast sofort, wenn er im luftig gestalteten Restaurant mit Blick auf den türkisen See die liebevoll gekochten Spezialitäten genießt. Wie schon der Name verheißt, gibt es schonend zubereitete Spezialitäten von der Forelle und frisch gefangenen Weissenseefischen.

Um das Beste aus den Weinkellern kredenzen zu können, sieht sich Müller höchstselbst bei den Produzenten um.

Und nach dem Essen lohnt sich ein Besuch im alten Glasbläserdorf:

Das einstige Glasbläserdorf Tscherniheim ist von der Schiffstation Naggl über einen Fußweg oder mit dem Mountainbike erreichbar. Entlang der Strecke gibt es Infotafeln zum Themenweg „Dem Waldglas auf der Spur“.

Autorin: Elisabeth Tschernitz-Berger

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag, 18 – 20 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung, Bankomat, Visa, Mastercard
Genießer Landhotel Die Forelle
Familie Müller
Adresse
Techendorf 80 Weissensee 9762
Email
info@dieforelle.at
Telefon
+43 4713 2356
Hier klicken