• Quelle: Familie Lauchart
  • Quelle: Familie Lauchart
  • Quelle: Familie Lauchart
  • Quelle: Familie Lauchart
  • Quelle: Familie Lauchart
Forellen-Gasthof Lauchart Außenansicht Gedeckte Tafel Fischgericht Fischgericht Fischgericht

Forellen-Gasthof Lauchart

Forellen spielen die Hauptrolle

Der Löllinger Bach, der fröhlich und glasklar durch das Tal rauscht, ist die Lebensgrundlage der Forellen, die Familie Lauchart im eigenen, von ebendiesem Bach gespeisten Teich, züchtet. Die Lauchart-Schwestern sind absolute Könnerinnen in der Zubereitung in Sachen Forellen.

Alte Eisentradition

Noch heute zeugen Ruinen von Hochöfen in Lölling vom einst prosperierenden Eisenberg­bau. Im nahen Hüttenberg führt das Bergbau-Museum durch die bewegte Bergbaugeschichte der Region (www.huettenberg.at).

Ob „blau“, gebraten, mit Mandelkruste versehen oder gebacken – sie sind – mit gartenfrischem Salat – immer ein Genuss. Probieren sollte man auch die geräucherten Forellenfilets mit Oberskren als Vorspeise. Forellen spielen beim Lauchert selbstverständlich die Hauptrolle, aber man kennt auch köstliche Zander- und Saiblingsrezepte und versteht sich auf das Krendeln (kunstvolles Verschließen der Nudeln) von Kärntner-, Fleisch- oder Spinatnudeln. Ein Genuss sind auch die selbst gebackenen Torten und Kuchen.

Autorin: Elisabeth Tschernitz-Berger

Öffnungszeiten
9 – 24 Uhr, Mittwoch Ruhetag
Küche:
11 – 14 Uhr, 18 – 21 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
Forellen-Gasthof Lauchart
Familie Lauchart
Adresse
Graben 24 Lölling 9335
Email
lauchart.gasthof@aon.at
Telefon
+43 4263 402
Hier klicken