• Foto: Sabine Weyrer Quelle: Kärnten Werbung
  • Foto: Sabine Weyrer Quelle: Kärnten Werbung
  • Foto: Sabine Weyrer Quelle: Kärnten Werbung
  • Foto: Sabine Weyrer Quelle: Kärnten Werbung
  • Foto: Sabine Weyrer Quelle: Kärnten Werbung
  • Foto: Sabine Weyrer Quelle: Kärnten Werbung
Ein Glaserl darf nach der Verkostung natürlich nicht fehlen 
Die Hauptsorte ist der Chardonnay
Der Chardonnay zeigt sich heuer in seiner vollen Pracht
Der Zweigelt wird immer etwas später geerntet
Und auch die vom Traminer schmecken unglaublich süß
Blick über das Weingut oberhalb von St. Donat

Zuckersüß und aromatisch

Weinlese am Weingut Vinum Virunum

Sabine Weyrer

Der diesjährige Sommer hat sich von seiner allerbesten Seite gezeigt und die Winzer aus Mittelkärnten danken es ihm mit einer reichhaltigen Ernte. Und auch ich wollte wissen, wie süß die Trauben heuer nun wirklich sind und hab mich daher kurzerhand unter die fleißigen Helfer bei der Weinlese am Weingut Vinum Virunum gemischt. 

Schau hier, die musst du unbedingt kosten, der Geschmack heuer ist einfach der Wahnsinn!

prophezeit mir Alexandra Candussi vom Weingut Vinum Virunum, als sie mich durch die Rebstöcke der Sorte Traminer führt. Mein leicht skeptischer Blick, gleich etwas Saures zu probieren, wandelt sich tatsächlich augenblicklich in Begeisterung, als die Beere ihren Geschmack vollständig preisgibt: „Wow, so süß? Damit hätte ich nie gerechnet.“ Alexandra grinst: „Genial nicht?“ Ja absolut und da die anfängliche Skepsis nun gänzlich der  Neugierde Platz machen musste, probiere ich mich Minuten später schon genüsslich durch die Sorten Zweigelt, Sauvignon Blanc und Chardonnay. Und ganz ehrlich, alle Beeren schmecken dieses Jahr zuckersüß. Also wenn das nicht schon sehr vielversprechend für einen guten Jahrgang ist? Dafür muss dann doch noch einiges getan werden, erklärt Alexandra und holt mich somit von meiner Genusswolke wieder in die Realität der arbeitsintensiven Ernte zurück.

Fleißige Helfer bei der Weinlese

Hier am drei Hektar großen Weingut von Vinum Virnunum oberhalb des kleinen Ortes St. Donat in Mittelkärnten wimmelt es jetzt, Ende Oktober, von fleißigen Helfern, die bei der Weinlese kräftig mitanpacken. Viele Freunde sind gekommen, im Schlepptau meist gleich die ganze Familie inklusive Hund. Allesamt bewaffnet mit Gummistiefel und Handschuhen, also mit Ausnahme natürlich vom Hund. Hier ein freundliches „Grias eich“, dort eine herzliche Umarmung und schon geht’s los: Plastiktröge und Scheren werden geschwind verteilt und Sekunden später sind auch schon alle Helfer in den Gängen zwischen den einzelnen Stöcken verschwunden. Den Kopf tief zwischen die Reben gebeugt, wird bei eifrigem Geschwätz über Sorte, Reifezeit und anderer Fachsimpelei, Traube für Traube geerntet. Die leicht Fauligen landen dabei kurzerhand am Boden, die Reifen und Gesunden hingegen im Trog. Und auch das Wetter spielt mit, zeigt sich Alexandra erfreut: „Wenn es regnet, müssten wir die Lese sofort abblasen, denn sobald Wasser an den Trauben haftet, wirkt sich das negativ im Geschmack aus.“ Und das will man angesichts des genialen Sommers nun wirklich nicht. 

Alexandras Mann übernimmt am Traktor die Regentschaft und sammelt nach und nach die vollen Tröge ein, schon bald kann man die erste Ladung rüber in den Weinkeller in Reipersdorf liefern. Dort werden die Trauben gerebelt, damit sich die Beeren von den Stiehlen lösen, anschließend erfolgt die Pressung und schließlich geht es ab in den Gärtank für den weiteren Prozess. 

„Wir füllen jährlich zwischen 15.000 und 17.000 Flaschen ab“, erzählt Alexandra. Die Hauptsorte ist beim Weißwein der Chardonnay, aber auch Sauvignon Blanc und Traminer werden angebaut. Bei den Rotweinen erstreckt sich die Auswahl über Zweigelt, Blaufränkisch, Pinot Noir und Merlot. Erstmals will man heuer den Chardonnay im Barrique Fass reifen lassen für eine ganz besondere Note. 

Wer gerne sich nun gerne selbst bei dem ein oder anderen Glas von der Qualität des Weines überzeugen lassen will, sollte dies am wohl besten bei einer Weinverkostung im schönen Weinkeller von Vinum Virunum in Reipersdorf am Längsee tun.

Vinum Virunum KG
Frau Alexandra Candussi
Adresse
Altglandorf 23 St. Veit an der Glan 9300
Email
a.candussi@vinumvirunum.at
Telefon
+43 664 83 23 791
Hier klicken