• Perchten im Lesachtal

    Foto: Franz Gerdl

Wenn der Kramupus kommt...

Florentina Klampferer

Alle Jahre wieder, wenn die Erde mit Frost & Schnee bedeckt ist, kommt der Nikolaus, gemeinsam mit seinen Gefährten wieder zurück auf die Erde.

Draußen dämmert es, zuhause ist es warm und kuschelig, der Kamin ist eingeheizt und das Essen steht auf dem Herd. Aufgeregt warten die Kinder auf den heiligen Nikolaus, welcher sich am 05. und 06. Dezember auf den Weg macht und mit seinem Schlitten von Haus zu Haus fährt.

Plötzlich läutet es an der Türe. Manchmal in Begleitung mit einem Krampus tritt der Nikolaus Schritt für Schritt in die warme Stube, wo die Kinder zusammengeknüllt hinter dem Tisch sitzen & warten. Nachdem der Nikolaus ein paar Worte an die Familie gerichtet hat, überreicht er den Kleinsten meist einen Stoffstiefel oder ein Säckchen, vollgepackt mit tollen Leckereien wie Nüssen, Mandarinen und Süßigkeiten. Und vielleicht versteckt sich ein kleiner Krampus, mit einem herrlich flauschigen & geschmackvollen Teig, verfeinert mit Mandarine & Schoko Tröpfchen, in einem der Säckchen?!

Krampusse aus Brioche

Wenn der Krampus kommt... Foto: Florentina Klampferer

Nicht nur hier in Kärnten, sondern in vielen anderen Ländern wie beispielsweise Kroatien, im Norden Italiens, Ungarn, Tschechien, im Süden Bayerns ist die Brauchtumsfigur „Krampus“, dessen Name sich von dem Terminus „Krampen“ ableitet, bekannt. In unserer Heimat dient er, mit einem zotteligen Fell, einer geschnitzten Holzmaske, großen sowie lauten Kuhglocken & Ketten und einer Birkenrute, als Begleiter des heiligen Nikolaus.

Ein Brioche-Krampus macht das Nikolaussäckchen, hier in Kärnten, perfekt und es macht jede Menge Spaß, ihn alleine (als Überraschung für das Säckchen) oder gemeinsam mit den Kindern zuzubereiten. Der Teig lässt sich ganz einfach verarbeiten und das Allerwichtigste: Er schmeckt himmlisch gut.