• Foto: Christina Kastner Quelle: Biomarkt Villach
  • Foto: Christina Kastner Quelle: Biomarkt Villach
  • Foto: Christina Kastner Quelle: Biomarkt Villach
  • Foto: Christina Kastner Quelle: Biomarkt Villach
  • Foto: Christina Kastner Quelle: Biomarkt Villach
  • Foto: Christina Kastner Quelle: Biomarkt Villach
Biomarkt Villach Biomarkt Villach Biomarkt Villach Biomarkt Villach
Biomarkt Villach Biomarkt Villach

Von der Bloggerin zur Verkäuferin

Bloggerin Christina Kastner am Biomarkt in Villach

Christina Kastner

Eigentlich hatte ich einen ganz genauen Plan für meinen Besuch am Biomarkt in Villach. Ich wollte gemütlich an den zahlreichen Ständen vorbeischlendern, die farbenfrohen Produkte bestaunen, hier und da ein paar Fotos machen und mit den Produzenten der Lebensmittel sprechen. Wie gesagt: das war der Plan. In Wirklichkeit lief es jedoch ganz anders, denn schon beim ersten Stand des Mallhofs aus Bad Kleinkirchheim, stand ich bereits nach wenigen Minuten hinter der Theke. Dass ich eigentlich nur ein paar Fotos machen wollte, schien die Kunden wenig zu interessieren, denn sofort wurde ich gefragt, ob ich denn nicht ein wenig Käse herausgeben könne. Gesagt, getan. Die Schürze passte mir perfekt und es konnte losgehen.


Mein Marktbummel

Nach diesem kurzen Intermezzo als Käseverkäuferin, musste ich erstmal an mich selbst denken und gönnte mir ein herrliches Rosinenweckerl vom Biobäcker und meinem Ölregal wieder einen Viertelliter Leinöl. Von den Klängen einer Ziehharmonika und der warmen Sommersonne belgeitet, bewunderte ich das farbenfrohe Gemüse rund herum und verkostete herrliche Oliven und Tomaten. Die italienischen Produkte werden in Kärnten veredelt und  gewürzt – so schmeckt für mich die Alpe Adria Region.


Mein Marktbummel führte mich weiter zur „Kräuterchristl“, die es sich zur Aufgabe gemacht hat auf heimischen Wiesen Kräuter zu sammeln und diese dann zu Ölen und Tinkturen zu verarbeiten.

Zum Abschluss besuchte ich noch den Käsestand der Familie Höfer und die Imkerinnen der Familie Stampfer. So ein Freitagvormittag am Markt ist einfach herrlich entspannend - mein Wochenende konnte beginnen!

Hier klicken