• Quelle: Familie Sicher
  • Michael und Wolfgang Sicher

    Foto: Johannes Puch Quelle: Familie Sicher
  • Sicher Kaviar

    Foto: Johannes Puch Quelle: Familie Sicher
  • Quelle: Familie Sicher
Die Gebrüder Sicher im hauseigenen Kräuter- und Gemüsegarten Saiblingskaviar von Michael und Wolfgang Sicher, Fischzucht Sicher, Tainach Saiblingskaviar von Michael und Wolfgang Sicher, Fischzucht Sicher, Tainach Blick in den sonnigen Gastgarten des Restaurants Sicher

Sicher Kaviar

Kaviar von glücklichen Kärntner Saiblingen

Elisabeth Tschernitz-Berger

Es sind die Brüder Michael und Wolfgang Sicher, die in Tainach in Südkärnten nicht nur das beste Fischlokal Österreichs führen, die beiden Gastronomen ernten auch direkt von ihrem Hausbach exzellenten Sailbingskaviar.

Heute handelt meine Geschichte von zwei sympathischen, feschen Burschen, die daheim geblieben sind, um die halbe Welt mit kostbarem Saiblingskaviar zu erobern. Es sind die Brüder Michael und Wolfgang Sicher, die in Tainach in Südkärnten nicht nur das beste Fischlokal Österreichs führen, das Gault Millau mit drei Hauben gekrönt hat, die beiden Gastronomen ernten auch direkt von ihrem Hausbach exzellenten Sailbingskaviar. Michael ist der begnadete Koch, Wolfgang der sympathische Servicechef – gemeinsam und unter tätiger Mithilfe der Eltern – sind sie ein kongeniales Team.

Kaviar ist landläufig ein Synonym für Hochgenuss, sündteuer und selten zu bekommen. Für den goldenen Saiblingskaviar, der ein Feuerwerk des feinen Geschmacks auf dem Gaumen zurück lässt, muss kein einziger Fisch sein Leben lassen.

Küchenchef Michael Sicher persönlich massiert die Fischeier mit behutsamer Hand aus der Fischdame. Beim Sicher kann man also mit Fug und Recht von glücklichen Fischen sprechen.

Jedes Jahr im November hantieren die Brüder im eiskalten Weißenbach, um am Schwellleib der Saiblinge zu ertasten, wann es mit dem Kaviar so weit ist - kein Job für kälteempfindliche Gemüter.

Neu in diesem Sommer: das vegetarische Menü

Kohlrabi, Avocado, Tomate, Gerste, Zucchiniblüte, Ziegenfrischkäse, Safran, Quinoa-Couscous uvm. 

Die Fangemeinde des Sicherschen Saiblingskaviars reicht mittlerweile bis nach New York. Eine britische Familie bucht jedes Jahr einen Flug nach Kärnten mit dem Ziel: Tainach. Nachdem sie eine Reportage über Sichers Saiblingskaviar in einer englischen Gourmetzeitschrift gelesen hatten, lassen sie sich alljährlich von den Südkärntner Fischzüchtern kulinarisch verwöhnen.

Es sind die besten Adressen, wo Sichers Saiblingskaviar auf der Speisekarte steht. Zum Beispiel das Drei-Sterne-Restaurant im Ritz Carlton in Wolfsburg.

Gourmets lieben den feinen Geschmack des Kaviars

Man glaubt es kaum, je einfacher das Gericht, desto besser kommt der Kaviar zur Geltung. Gourmets lieben ihn auf zerstampften Butter-Erdäpfeln mit Creme Fraiche verfeinert. Dann kann sich der feine Geschmack des Kaviars so richtig entfalten. Die Sicher-Brüder sind sicherlich die Pioniere in Sachen Saiblingskaviar. Viele Fischzüchter in Kärnten folgen aber mittlerweile ihren Spuren: Markus Payr aus Sirnitz, Andreas Hofer aus Feld am See, Marzi aus dem Lavanttal, Rogatschnig aus St. Kanzian und Hannes Müller vom Weissensee. Hier wächst eine neue Generation von Kaviar-Produzenten heran, damit eines der begehrtesten Gourmet-Produkte „Made in Kärnten“, nicht mehr ausgehen.

Ein kleiner Auszug aus dem Sommer Menü:

Sicher´s Fischgarten / Sicher Kaviar / Tomatenvielfalt
Tainacher Krebsen / Zuckererbse / Safran / Zucchiniblüte
Mini-Saiblinge / Ribisel-Oliven-Sachaum / Senfsalate
Confierte Bachsaiblinge / Saiblingskaviar / Kohlrabi
Schwarzbeere / Buchweizen

Neu in diesem Sommer: das vegetarische Menü

Gruß aus der Küche
Kohlrabi / Avocado / Tomate / Gerste
Zucchiniblüte / Ziegenfrischkäse / Safran
Zuckererbse
Fenchel / Quinoa-Couscous / Gartengemüse
Valhrona Schoko / Beeren / Cannabis
Oder Käse

Fischrestaurant Sicher
Familie Sicher
Adresse
Mühlenweg 2 Tainach 9121
Email
office@sicherrestaurant.at
Telefon
+43 4239 2638
Hier klicken