• Salat mit gebratenen Kärntner Låxn Filets

    Foto: Carletto Photography

Salat mit gebratenen Kärntner Låxn Filets

Cooking Catrin

Zutaten (für 4 Portionen)
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:

Für das Dressing:

  • 1/2 TL Dijonsenf
  • 1 EL Honig
  • 3 EL weißer Balsamicoessig/Apfelessig
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Kräutersalz & Pfeffer
  • 100 g Rucola
  • 100 g Vogerlsalat
  • 1 Gurke
  • 250 g Cherrytomaten (gelb)

Für den Fisch:

  • 4 heimische Fischfilets (Kärntner Laxn)
  • Salz und Pfeffer
  • Saft einer Zitrone
  • etwas Mehl
  • 3 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Den Senf und den Honig in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und den weißen Balsamicoessig einrühren. Das Olivenöl unter Rühren mit einem Schneebesen nach und nach unterheben.
Den Salat waschen und trocken schütteln. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Gurken schälen, in Scheiben schneiden oder mit dem Sparschäler Streifen abziehen.
Die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer marinieren. Mit der Hautseite in Mehl wenden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch auf mittlerer Stufe auf der Hautseite glasig braten. Den Salat mit allen Zutaten anrichten, mit dem Dressing marinieren und mit dem gebratenen Fisch sofort servieren. Tipp: Frische Sommersalate

So schmeckt der Sommer am See! Leichte Blattsalate, frisches Sommergemüse und als Highlight: knusprig gebratene Kärntner Låxn Filets.

Tipp: Die “Kärntna Låxn” ist eine Seeforelle mit schwarzen Punkten aus den kristallklaren Kärntner Seen.

Die “Kärntna Låxn” - eine Seeforelle mit schwarzen Punkten ist eine lange in Kärnten verbreitete und aktuell sehr gefragte Fischsorte aus den kristallklaren Kärntner Seen. Das langsame Aufwachsen in sauberem Gebirgswasser bei niedriger Temperatur garantiert beste Fleischqualität der Kärntna Låxn und damit einen besonders feinen Geschmack. Der Fisch eignet sich gut in der Kombination mit Salat, Müllerin Art gebraten aber auch gegart in der Salzkruste.