• Foto: Julia Lorber
  • Foto: Johannes Puch Quelle: Kärnten Werbung
  • Foto: Familie Sichrowsky Quelle: Familienhotel Post
  • Foto: Johannes Puch Quelle: Kärnten Werbung
  • Foto: Johannes Puch Quelle: Kärnten Werbung
Zu sehen sind die Hände eines Fischers der eine frisch gefangene kärntner Bachforelle herzeigt. Fischer beim Netzfischen am Weissensee mit Sonnenaufgangsstimmung. Anfischen - Familienhotel Post Alle Zutaten für das Gericht "Äsche auf Buchweizen-Gemüsegröstl" am Holztisch arrangiert. Blick von oben auf alle Zutaten für das Gericht "Huchen im Almheu mit Safranpolenta" arrangiert auf rustikalem Holztisch.

Mit Ostern beginnt das erste „Anfischen“ in Kärnten

Peter Lexe

Ab Mitte April werden Petri Jünger leicht nervös: Mit Mai endet für viele Fische in Seen die Schonzeit. „Anfischen“ ist angesagt. Aber Achtung: die Schonzeiten sind unterschiedlich. Sowohl bei Seen, als auch bei Flüssen.

Auskünfte www.aesche.at

Die Reinankenwirte K.u.K. Hoffischer vom Millstätter See

Mit 10. Mai beginnt am Weissensee die Saison für Angler. 22 Fischarten bietet der wunderschöne Alpensee allen Petri Jüngern und Feinschmeckern. Die Drau ist nicht nur der längste Fluss Kärntens, er ist auch fischreich. In den ersten Maitagen ruft der Villacher Fischerverein Äsche zum „Anfischen“ an der Drau an.