• Knusprige Ente

    Foto: Peter Just
  • Knusprige Ente vorbereiten

    Foto: Peter Just
  • Maroni klein hacken

    Foto: Peter Just
  • Ente füllen

    Foto: Peter Just
Knusprige Ente Knusprige Ente vorbereiten Maroni klein hacken Ente füllen

Knusprige Ente

Thomas Gruber

Zutaten:

  • 1 Bauernente vom Kärntner Bauern oder am Markt
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 alte Semmeln
  • 1 Handvoll Maroni
  • 1 Bund Petersilie
  • 1/8 l Milch
  • Etwas Butter
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Muskat

 

Zubereitung:

1| Die Ente kalt abspülen und mit Küchenrolle trocknen. Salzen und pfeffern.

Die Semmeln grob zerbröseln und mit warmer Milch einweichen.

2| Die Zwiebeln, Maroni, Äpfel und Petersilie schneiden und in etwas Butter anschwitzen. Über die Semmeln geben, das Ei dazu, Salz und Muskat abschmecken und durchkneten.

3| Die Semmelfülle in die Ente stopfen und die Öffnung mit einem Spieß verschließen. Oder mit Küchengarn zunähen.

Ente mit dem austretenden Fett übergießen Foto: Peter Just
Knusprige Ente Foto: Peter Just

4| In eine Kasserolle 2 cm hoch Wasser geben. Die Ente mit etwas mehr Butter bedecken, hineingeben und bei 160 °C ins vorgeheizte Rohr geben. Immer wieder mit dem austretenden Fett übergießen. Nach 1 Stunde die Temperatur auf 180°C erhöhen und nach einer weiteren ¼ Stunde für einige Minuten auf 200°C erhöhen.

5| Die Ente aus dem Bräter geben und im offenen und ausgeschalteten Rohr noch ein paar Minuten rasten lassen.

Getränketipp: Pinot noir aus Kärnten vom Georgium am Längsee

6| Das Fett aus dem Bräter abgießen und mit ein wenig Hühnerfond aufgießen. Mit Butter montieren und fertig ist die Sauce.

7| Traditionell erst am Tisch tranchieren.