• Pasta Amatriciana

    Foto: Carletto Photography Quelle: Gottfried Bachler
  • Gottfried Bachler mit der Pasta Amatriciana

    Foto: Carletto Photography
  • Kärntner Wirte kochen für Amatrice

    Foto: Carletto Photography
Pasta Amatriciana Gottfried Bachler mit der Pasta Amatriciana Kärntner Wirte kochen für Amatrice

Kärntner Wirte für Amatrice

Das schwere Erdbeben in Amatrice brachte unermessliches Leid in diese Region. Kärnten hat sich immer ausgezeichnet, seine Nachbarländer in Krisensituationen zu unterstützen. Die Kärnten Werbung und das Slow Food Convivium Alpe Adria schließen sich dem Aufruf von Slow Food International an und wenden sich mit einer außergewöhnlichen Bitte an die Kärntner Wirte:


Wir ersuchen die Kärntner Gastronomiebetriebe, das traditionelle Pastagericht aus Amatrice, die  „Spaghetti all´ Amatriciana“, für ein Jahr auf die Speisekarte zu setzen und für jedes verkaufte Gericht € 2,- für Amatrice zu spenden. Die Spenden gehen an das Österreichische Rote Kreuz und helfen beim Wiederaufbau der Stadt.

Gerne möchten wir anregen, auch ein Zeichen für die Regionalität in Kärnten setzen und für die Kärntner Variante der „Pasta all´ Amatriciana“ primär regionale Produkte zu verwenden. So zum Beispiel köstliche Pasta von der Finkensteiner Nudelfabrik, würzigen Bauchspeck von der Fleischerei Seiser aus Straßburg und feinsten Ziegenkäse vom Nuart.

Mit „Kärntner Regionalität für Amatrice“ setzen wir ein Zeichen der Hilfsbereitschaft.

 

„Spaghetti all´ Amatriciana“

Für jedes verkaufte Gericht € 2,- Spende für Amatrice.

Zum Rezept

Wir haben für Sie eine Liste mit einer Auswahl an Produzenten erstellt, die Produkte für die Zubereitung der Kärntner Variante der „Spaghetti all´ Amatriciana“ herstellen. 




 

Wie wird gespendet?
Bei Bestellung einer „Pasta all`Amatriciana“ werden € 1.- vom Gast und € 1.- vom Restaurantbetreiber zu einer Spende. Diese Spende kann in einer Spendenbox gesammelt werden und selbstverständlich kann auch jeder höhere Betrag gespendet werden.
Die gesammelten Spenden werden dann vom Restaurantbetreiber an das Spendenkonto beim Österreichischen Roten Kreuz überwiesen und von dort an das Italienische Rote Kreuz weitergeleitet – sie kommen der Katastrophenhilfe in Amatrice und den umliegenden Dörfern zugute.

Österreichisches Rotes Kreuz
IBAN: AT57 2011 1400 1440 0144
Kennwort: Erdbebenhilfe Amatrice Slow Food Austria
Online-Spenden: https://spende.roteskreuz.at 

Wir schließen uns damit dem internationalen Aufruf von Slow Food International an.
Information über Ihre Teilnahme senden Sie bitte an: info@kaernten.at oder 0463 / 3000


Ein herzliches Dankeschön an alle Kärntner Wirte,
die sich an der Aktion „Kärntner Wirt für Amatrice“ beteiligen:


Gasthof Grünwald in St. Daniel  
Restaurant Bachler in Althofen  
Stiftschmiede in Ossiach  
Gasthaus von Thomas Gruber in Pörtschach
Biedermeier Schlössl Lerchenhof in Hermagor
Holiday Inn Bar Divino in Villach 
Landgasthaus Falle in Lind ob Velden 
Kirchenwirt Familie Graber in Finkenstein am Faaker See
Landgasthof Gritschacher in Lendorf
Gurktaler Hof in Weitensfeld
Gasthof Kohlmayr in Gmünd
Genusswerkstatt Sissy Sonnleitner in Kötschach-Mauthen
Moserhof in Seeboden
Naturel Hoteldorf Schönleitn in Oberaichwald, Nähe Faaker See
Hotel Karnerhof am Faaker See