• Erdäpfelknödel

    Foto: Peter Just

Erdäpfelknödel und Rotkraut

Thomas Gruber

Zutaten:

  • 1 kg Mehlige Erdäpfel
  • 250 g griffiges Mehl
  • 2 Eier
  • Salz, Muskat
  • Butter und Brösel
  • 1 großer Kopf Rotkraut
  • ½ l mittelprächtiger Rotwein
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Quitte
  • 2 EL gerührte Granten
  • Salz, Zucker, Lorbeer
  • Entenschmalz
  • Balsamessig

 

Zubereitung Erdäpfelknödel:

1| Die Erdäpfel kochen, schälen und passieren.
Mit dem Mehl, Gewürzen und den Eiern schnell zu einem glatten Teig verkneten. Nicht zu lange sonst wird der Teig zäh!

2| Gleichmäßige Knödel formen und in Salzwasser ca. 10 min ziehen lassen.
Mit Bröselbutter schwenken.


Kartoffel aufsetzen Foto: Peter Just
Muskatnuss dazugeben Foto: Peter Just

 

Zubereitung Rotkraut:

1| Das Rotkraut fein hobeln. Alternativ können Sie es gerne in Würfel schneiden oder reißen.

2| Die Zwiebeln fein schneiden. Die Quitte schälen und grob reiben.

3| Im Topf Entenschmalz erhitzen. Die Zwiebeln und die Quitte darin ohne Farbe weichdünsten. Mit ca. 2 EL Zucker karamellisieren und mit Rotwein aufgießen. Kurz durchkochen und das Rotkraut dazugeben. Lorbeer und Salz dazu und mit Papierdeckel weich dünsten.

4|Das weiche Rotkraut mit Granten und Balsamessig abschmecken.

Zutaten für das Rotkraut Foto: Peter Just
Rotkraut reiben Foto: Peter Just
Quitte dazugeben Foto: Peter Just